Video-Dreh

Man mag es kaum glauben...

…aber es ist wahr. MAINPOINT haben es getan, nach fast 25 Jahren haben wir unser erstes Musik-Video gedreht. Ihr dürft gespannt sein auf das Video und natürlich den Song „YOUTH“, welcher Teil des neuen Albums sein wird. Ja richtig gelesen, es wird auch ein neues Album geben. Weitere Infos zum neuen Album findet ihr im News-Artikel zum Thema.

MAINPOINT

Planung ist die halbe Miete

Die Idee mal ein Video zu drehen ging uns schon seit langem durch die Köpfe. Nun war die Zeit reif, diese Idee auch in die Tat umzusetzen. Also machten wir uns daran das Projekt zu planen. Als erstes suchten wir nach einer geeigneten Location, welche wir im Peter-Weiß-Haus fanden. Hier hatten wir alles was nötig war, Licht- und Soundtechnik und die perfekte Räumlichkeit für unser Vorhaben. Check!

 

Nun galt es, den Song zu visualisieren. Screendesign und Storyboard wurden in Angriff genommen. Mit Hilfe einer 3D-Software haben wir erste Ideen zum Bühnendesign visualisiert und Kamerafahrten ausprobiert. Nun stellte sich die Frage, wer würde das Projekt an der Kamera umsetzen?
Wie der Zufall es so will, lernten wir Phillip Lehner von SCHWARZRAUM media kennen und sprachen über das Projekt. Er hatte Lust und Zeit und saß also auch mit im Boot. Super! Wir zeigten ihm unsere kreativen Ansätze zum Video und er entwickelte daraus einen Drehplan und ein Storyboard.

Für das Bühnenbild benötigten wir weitere Unterstützung, da unsere Idee mit bewegten Bildern im Background hantierte und wir für die Umsetzung Beamer-Technik einsetzen wollten. Für diese Aufgabe holten wir Stephan Deglow mit ins Boot, mit ihm und dem PWH standen wir 2017 schon einmal für ein MAINPOINT Live-Konzert mit Videoscreens als Bühnenhintergrung in Kooperation und für uns war klar, Stephan ist der richtige Mann für den Job. Check!

Nun mußten noch die bewegten Video-Backgrounds realisiert werden, diesen Part übernahm unser Gitarrist Lothaar (SKULLDIVE DESIGN ROSTOCK) und erstellte den Video-Content für die Szenenbilder.

Jetzt, da wir alles zusammen hatten, konnte ein Termin für den Viedeo-Dreh abgestimmt werden. Wir legten die Tage vom 25. – 26.06.2021 für den Dreh fest und freuten uns auf das, was nun folgen würde.

MAINPOINT

Videodreh/ Tag 1

Am ersten Tag bereiteten wir den Saal im PWH für unseren Videodreh vor. Es wurde geräumt und gebaut bis die Szenerie wie gewünscht eingerichtet war. Als nächstes haben wir die Video-Technik installiert, Projektionsflächen wurden aufgebaut, die Beamer eingerichtet und Licht- und Tontechnik aufgestellt. Zum Abend hin ging es daran alles genauestens zu testen, damit wir uns am nächsten Tag auf den Dreh konzentrieren konnten. Check!

Videodreh/ Tag 2

Am zweiten Tag trafen wir uns zeitig und nach einem kurzen Technik-Check und kleineren Anpassungen an der Beleuchtung und der Beamertechnik konnte es auch schon losgehen.
Obgleich kein Publikum den Saal erfüllte, waren wir doch gut aufgeregt, war dieses Projekt doch das erste dieser Art und für uns gänzlich neu. Wir machten eigige Probedurchläufe und alle waren hochmotiviert und konzentriert bei der Sache. Natürlich kam der Spaß auch nicht zu kurz, ihr kennt uns ja. Nachdem wir alle Szenen im Kasten hatten genehmigten wir uns alle ein zünftiges Feierabendbier.

MAINPOINT

Cutting Crew

Nach einer arbeitsbedingten Pause, seitens SCHWARZRAUM media, haben wir uns im Januar  mit Phillip getroffen, um den Schnitt zu besprechen. Ein paar Tage später hatten wir die erste Version unseres Videos im Rohschnitt vorliegen.

Impressionen vom Drehtag

Wir haben für Euch schon mal ein paar Fotos aus dem Video zusammengestellt.